UNTERNEHMENSCHRONIK

Im Jahre 1905 wurde die Tischlerei Block-Deeken von Hermann Block gegründet, 1916 errichtete er an dem jetzigen Standort eine Werkstatt.

1949 wurde der Betrieb durch den Schwiegersohn Karl Deeken verstärkt, so entstand der heutige Firmenname Block-Deeken. Seine Söhne Hermann, Hans und Josef Deeken erlernten im elterlichen Betrieb ebenfalls das Tischlerhandwerk und legten die Meisterprüfung ab. Während Hans zusammen mit seinem Vater die Geschäftsleitung übernahm, arbeitete Josef zunächst in anderen Betrieben, kehrte aber später in den elterlichen Betrieb zurück.

Im Sommer 2005 konnte die Firma ihr 100-jähriges Betriebsjubiläum feiern und wurde von der Handwerkskammer Oldenburg mit der Goldenen Ehrenurkunde ausgezeichnet.

 

DAS HEUTIGE UNTERNEHMEN

Die Tischlerei Block-Deeken verbindet Tradition und Moderne Technik. Der Betrieb wurde ständig erweitert und verfügt über eine umfangreiche Maschinenausstattung mit zeitgemäßen Fertigungsmethoden.

Die Firma beschäftigt derzeit 20 Angestellte und hat sich überwiegend auf hochwertigen Innenausbau, anspruchsvolle Einzelmöbel sowie Bauelemente und Treppenanlagen spezialisiert.